Homöopathie – kritisch und kompakt II

© Long Road Photography, 2014

Teil 2: Die Geschichte der Homöopathie bis heute

Die Medizin des 18. Jahrhunderts
Um Hahnemanns Konzept der Homoöpathie besser verstehen zu können, lohnt es sich, einen Blick auf die Medizin seiner Zeit zu richten. Denn Ende des 18. Jahrhunderts gab es die Medizin, wie wir sie heute kennen, noch gar nicht. Viele verschiedene Konzepte von Gesundheit, der Behandlung von Krankheit oder gar von Wissenschaft an sich kursierten im akademischen Diskurs. Ein beliebtes und weit verbreitetes Konzept war das der Humoralpathologie, die oft auch Vier-Säfte-Lehre genannt wird. Demnach entstehen Krankheiten aus einem Ungleichgewicht von vier Säften des menschlichen Körpers: Blut, schwarze und gelbe Galle sowie Schleim. Diese Idee ist über 2.400 Jahre alt und wird dem griechischen Arzt Hippokrates und seinen Schülern zugeschrieben. Weiterlesen →

Homöopathie – kritisch und kompakt

Teil 1: Was ist Homöopathie?

„similia similibus curentur.“ Zu deutsch: „Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden.“
Was wie ein Zauberspruch aus den Harry-Potter-Romanen klingt, ist in der Realität ein Teil des homöopathischen Grundkonzepts, das ich hier kurz vorstellen möchte. Denn das homoöpathische Grundkonzept oder die Homöopathie existiert nicht. Deswegen möchte ich mich hier auf die klassische Homöopathie beschränken, die von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann ca. 1796 begründet wurde. Auf die Geschichte der Homöopathie wird im nächsten Teil eingegangen. Weiterlesen →

Chemtrails aus der Sicht eines Verkehrspiloten

Ein Gastbeitrag von Dipl.-Ing. Heinz Bohlender, Flugingenieur und ehemaliger Flugkapitän

Im Universum des vermeintlich allwissenden Internets fand ich kürzlich zum Thema Chemtrails folgendes Statement:

„I haven’t seen a global airline NOT participating in this program.”
Scott Stevens

Damit meint der amerikanische Fernseh-Wetterexperte Scott wohl, dass alle internationalen Fluggesellschaften Chemtrails versprühen.
Habe ich da etwa in über dreißig Berufsjahren im Cockpit diverser Boeings und Airbusse etwas versäumt? Oder sollten die etwa hinter meinem Rücken Gerätschaften und Chemikalien in meinen Flieger eingebaut haben, von denen ich nie etwas auch nur zu erahnen vermochte?
Wer sind eigentlich DIE? Ist damit auch mein ehemaliger Arbeitgeber gemeint? Haben vielleicht die Copiloten, als ich auf Toilette war, heimlich einen mir unbekannten Schalter betätigt, um Chemikalien abzulassen? Dann wären auch sie Teil eines Komplotts.
Weiterlesen →

Lange haben wir uns in unserer geheimen Geheimloge beraten und uns gegenseitig die Haare vom Kopf gerauft, wer denn nun den schönsten Aluhut im ganzen Land gebastelt hat. Leicht ist uns die Entscheidung definitiv nicht gefallen. Nichtsdestotrotz wollen wir euch nicht länger auf die Folter spannen und präsentieren euch folgend die drei glücklichen Gewinner unseres Contests.

Weiterlesen →

Eine kleine Geschichte der Chemtrails.

Chemtrails.
Look at the Sky! Chemtrails! Chemtrails? Chemische Streifen?
Es versteht sich von selbst – alles ist Chemie. Ob eine Banane, ob ein Ziegel oder ob Wasser, überall wird man chemische Elemente in Verbindungen finden. So natürlich auch in den Kondensstreifen. Es wäre also überflüssig, auf etwas Selbstverständliches mit einem eigenen Begriff hinzuweisen. Aber warum nennt man sie Chemtrails?

Ein Gastbeitrag von Jörg Lorenz, Autor von „Das Chemtrailhandbuch“.

Ab und zu sieht man mal Streifen am Himmel, natürlich. Aus den Triebwerken der Flugzeuge kommen Abgase, kommt auch viel Feuchtigkeit. Bei den -40, -50, -60 °C, die in der Höhe herrschen, kann die Feuchtigkeit an den Aerosolen der Abgase gut kondensieren und es bilden sich Eiskristalle. Diese Eiskristalle kann die Feuchtigkeit, die sich in der Höhe auch manchmal bereits befindet, gleich gut nutzen und hängt sich dran – der Streifen wächst und wächst, wird als solcher verfrachtet oder auch auseinander geweht, wird breiter. Kondensstreifen heißen diese Gebilde deshalb. Weiterlesen →

Bau den schönsten Aluhut!

contestWir, das Team vom Goldenen Aluhut, sind Spezialisten wenn es darum geht antikonspirative Kopfbedeckungen zu entwerfen.
Wir haben selbst schon viele Aluhüte gebaut und dubiose Kreationen hervorgebracht. Vom „Aaluhut“ zum „Römerhelm“ (natürlich aus Alufolie) bis zur klassischen Folienkopfbedeckung war da schon viel dabei. Aber jetzt seid Ihr dran! Wir wollen von euch die besten, kreativsten und verrücktesten Aluhüte sehen!

Weiterlesen →

König Aluhut wird Deutschland beim ESC 2016 vertreten. Ein offener Brief an die ARD.

Wie die ARD gestern bekannt gab, wird der diesjährige Preisträger des Goldenen Aluhutes in der Kategorie „Rechtsesoterik, Reichsbürger und BRD-GmbH“, Xavier Naidoo, Deutschland 2016 beim Eurovision Song Contest vertreten. Der Aufschrei in den sozialen Medien ist derzeit enorm, und auch wir möchten uns mit einem offenen Brief an die ARD wenden. Aluhut-Redakteur Eric Siegert hat einen entsprechenden Text verfasst.

Weiterlesen →

Seite 1 von 212