Offener Brief und Einladung an das SAT.1-Frühstücksfernsehen

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Redaktion des SAT.1 Frühstücksfernsehens,

nicht nur wir vom Goldenen Aluhut können über Flat-Earther lachen. Das konnten wir bei Jürgen Domian und am 02.11.2016 im SAT.1 Frühstücksfernsehen. Und während Jürgen Domian mit einem deutlichen „Spinnst Du?“ und „Willst du mich verarschen?“ durchaus adäquat reagiert, musste man sich an diesem Morgen fragen: Darf man Verschwörungsgläubigen aus der Welt des Internets derartig „Fläche“ geben? Zumindest „Manuel Heine“ durfte, weitgehend unkritisch kommentiert, mit Verweisen auf 9/11, Bilderberger und Rothschild ein Stichwort nach dem anderen geben, die wir als Einstiegsdrogen in Verschwörungsideologien betrachten, und diese als absolut selbstverständlich präsentieren. Videomitschnitte von einschlägigen Quellen in Bezug auf Hillary Clinton als Reptiloid wurden unkommentiert eingeblendet und keine der dargestellten Thesen wurde hinterfragt.

Das verfügbare Wissen (und Unwissen) und die vielfältigen Informationen im Netz erfordern heute mehr Medienkompetenz und Medienkritik als je zuvor. Im „Web 2.0“ hat jeder Zugang dazu, aber vor allen Dingen auch die Möglichkeit, seinen Thesen ein Medium zu verleihen. Dies muss jedoch an jeder Stelle mit einer gesunden Portion Ratio achtsam hinterfragt werden. Der Weg von flacher Erde, Chemtrails oder Impfgegnerschaft hin zum Reichsbürgertum ist in aller Regel kurz. SAT.1 muss sich fragen, ob sie heute für den ein oder anderen diesen Weg etwas leichter gemacht haben. Wir hätten erwartet, dass in der Moderation kritisch auf die Hintergründe eingegangen wird – insbesondere dann, wenn mit Verweisen auf Rothschild und die Bilderberger antisemitische Weltverschwörungsszenarien dargeboten werden.

Wir laden Sie, liebes Team des SAT.1 Frühstücksfernsehens, daher herzlich ein, beim Start unserer Stratosphärensonde dabei zu sein. Wir würden uns ebenfalls freuen, wenn Sie diese Gelegenheit nutzen würden, einmal kritisch auf die von „Manuel Heine“ in Ihrer Sendung angesprochenen Inhalte einzugehen. Gerne stehen wir Ihnen hierzu für Interviews und Recherche zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Giulia Silberberger
& Das gesamte Team des Goldenen Aluhuts